Wir ziehen nach Göteborg!

In den letzten Jahren haben wir sowohl in Schweden als auch international ein fantastisches Wachstum verzeichnet. Um auch in Zukunft die Erwartungen unserer Kunden an schnelle und reibungslose Lieferungen erfüllen zu können, benötigen wir größere und besser geeignete Räumlichkeiten.

Jetzt, da wir sowieso umziehen, nutzen wir die Gelegenheit, den strategisch günstigsten Standort für unser Unternehmen zu wählen.

Das neue Lager im Hisingen Logistikpark in Göteborg wird mehr als doppelt so groß sein wie unser derzeitiges Lager in Växjö – ganze 19.000 Quadratmeter. Das Areal gilt als einer der besten Logistikstandorte Schwedens mit der Nähe zum größten Hafenzentrum des Nordens, dem Hafen von Göteborg, wo viele Lieferungen und Transporte von Outnorth täglich abgewickelt werden.

Blank
Blank

„Es ist natürlich traurig, dass das Logistikzentrum von Outnorth nicht in Växjö bleiben wird. Wir freuen uns aber auf die Möglichkeiten, die unser neues Logistik-Setup in Göteborg eröffnet. Wir werden unsere Lagerfläche verdoppeln und gleichzeitig eine Automatisierung (AutoStore) etablieren. Dadurch erhält Outnorth zusätzliche Kapazitäten, um effiziente Lieferungen an unsere Kunden sicherzustellen, sodass wir unser Kundenversprechen stets einhalten.“

„Gleichzeitig werden wir mehr Flexibilität bei den Lieferoptionen für die Kunden haben, sodass wir eine optimierte und breitere Auswahl anbieten können. Wir investieren in die Zukunft und in eine flexible und sichere Lieferung an unsere Kunden“, sagt Henrik Søndergaard, COO von Outnorth.

Blank
Blank

Neben einer besseren Handhabung und einer höheren Kapazität haben wir uns auch entschlossen, in Solarmodule zu investieren, die auf dem Dach des Lagers installiert werden sollen. Das ist Teil unserer Nachhaltigkeitsarbeit und bedeutet, dass wir das schwedische Stromnetz mit fossilfreier Energie mit geringen Klimaemissionen beliefern werden.

Das System hat eine Leistung von 254 kW und wir gehen davon aus, dass wir selbst etwa 165.000 kWh verbrauchen und dann etwa 52.000 kWh weiterverkaufen können. Da der Strom, den wir mit den Solarmodulen produzieren, nicht gespeichert werden kann, haben wir die Möglichkeit, das, was wir nicht verbrauchen, stattdessen an das Stromnetz weiterzugeben. Wir hoffen, so etwa 30% unseres Strombedarfs decken zu können. Wir kaufen den restlichen Bedarf von Tranås Energi, der mit dem Umweltsiegel „Bra Miljöval“ (dies bedeutet übersetzt: „eine gute Wahl für die Umwelt“) ausgezeichnet ist. Dies ist der sogenannte „hausgemachte Strom“, der auch von der Umweltorganisation Älvräddarna zertifiziert ist.

„Der Lagerumzug wird für uns bei Outnorth ein großer und wichtiger Schritt. In Göteborg erhalten wir optimale Möglichkeiten, um Logistik und Lagerung weiter zu verbessern und in sie zu investieren und damit auch unsere Lieferungen an alle unsere Kunden in der nordischen Region und in Europa zu optimieren“, sagt Harald Ennen, CEO von Outnorth.

Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten wird voraussichtlich im April dieses Jahres erfolgen.

Du besuchst unsere Seite gerade, ohne angemeldet zu sein, und kannst daher persönliche Lieblingsprodukte nicht speichern. Um diese Funktion nutzen zu können, musst du diese Seite schließen und anschließend Outnorth.de neu öffnen. Schließen!