Tight Small - ID: 292502-2

HaglöfsTight Small

Mehr Information

Mehr über Tight Small von Haglöfs

Der Haglöfs Tight Small ist ein eng am Rücken anliegender Rucksack, der geschaffen ist, den Körperbewegungen zu folgen.

Tropfenförmige Front- und Seitenpartien garantieren einen tiefen Schwerpunkt.Doppelte Aluminiumschienen, die an den Rücken angepasst werden können. Konturierte, vorgeformte Tragegurte. Brustgurt mit stufenloser Verstellung. Formgepresstes Rückenteil. Eine Innen- und eine Außentasche. Abnehmbare Eispickelbefestigung.

Material: 450D POLYTEX RS DTY 100 % POLYESTER, 420D HD OXFORD 100 % POLYAMID


Einzelheiten zu Tight Small:
Packvolumen: 15 l
Gewicht: 550 g
Außenmaße cirka (Breite x Tiefe x Höhe): 27 x 22 x 46 cm
Hüftgurt: Ja
Abnehmbarer Hüftgurt: Nein
Brustgurt: Ja
Verstellbare Rückenlänge: Nein
Trinksystem-kompatibel: Nein
Trinksystem inbegriffen: Nein
Verschluß oben: Reißverschluß
Zugang vorne: Nein
Zugang unten: Nein
Laptopfach: Nein
Organisationstaschen: Nein
Integrierte Regenabdeckung: Nein
Deckelfach: Nein
Wiktor Haglöf, der Gründer von Haglöfs, wuchs in der fantastischen skandinavischen Natur auf. Aber die rauen Witterungsverhältnisse machten es oft schwierig, den Aufenthalt an der frischen Luft zu genießen. Darum konzipierte er bereits 1914 seinen ersten Rucksack – um das Leben draußen ein wenig angenehmer zu gestalten. Heute ist das einst von ihm gegründete Unternehmen eine der weltweit führenden Marken für Outdoorbekleidung, Schuhe und Rucksäcke – Produkte, die zu einem Aufenthalt im Freien locken, ganz gleich, wie das Wetter ist.

Mehr von Haglöfs

Alle zeigen Tagesrucksäcke

  • Umwelt & Ethik

    Blank

    "Haglöfs arbeitet mit ‘long-lasting function’-Produkte im direkten Gegensatz zu ’fast fashion’. Unser Ziel ist, immer das beste und umweltschonendste Produkt herzustellen, indem wir Wert auf Ressourcennutzung, lange Produktlebensdauer, angenehme Arbeitsbedingungen und Vermeidung schädlicher Chemikalien legen. Wir lassen uns von den globalen Sustainable Development Goals (SDGs) leiten.”

    Eva Mullins, Sustainability Manager, Haglöfs

    Umwelt: Produkte mit größerem Nachhaltigkeitsbewusstsein werden mit "Take Care“ markiert – so finden die Konsumenten leicht die nachhaltigeren Alternativen Das Ziel ist, 90% aller Haglöfs-Produkte bis 2020 zu Take Care-Produkten zu machen; das beinhaltet bluesign®-genehmigtes Material, aus wiedergewonnenem oder biologischem Rohmaterial oder hergestellt aus Bio-Baumwolle oder Leder mit niedrigerer Umweltbelastung von Leather Working Group.  Der größte Teil der Produkte besteht derzeit aus Take Care-Produkten.

    Haglöfs arbeitet aktiv mit Umweltfragen, etwa der Begrenzung von Mikroplastik-Emissionen, der Suche nach alternativen Chemikalien mit geringerer Umweltbelastung und besserer Rückverfolgbarkeit – sowohl intern, als auch mit externen Interessenten wie bluesign®, dem Mikroplastik-Konsortium innerhalb der European Outdoor Group/EOG und einer Reihe von Forschungsprojekten. Fluorkohlenwasserstoffe in Imprägnierungen sollen bis 2020 auslaufen, und bereits jetzt ist über 80% der Kollektion frei von Fluorkohlenwasserstoff. Haglöfs verwendet keine antibakteriellen Mittel in seiner Kleidung. Es wird nur Bio-Baumwolle verwendet. Kohlendioxid-Kompensation findet auf allen Dienstreisen statt und alle Dienstautos sind Umweltautos.

    Tiere: Die gesamte verwendete Merinowolle ist mulesingfrei. Haglöfs verwendet ausschließlich Responsible Down Standard (RDS)-zertifizierte Daunen, die ebenso bluesign®-zertifiziert und fluorkohlenwasserstoff-frei sind. Die Daunen sind immer ein Nebenprodukt der Fleischproduktion, sowohl Lebendrupfung als auch Zwangsmästung sind streng verboten. Haglöfs besitzt ein System zur Produktverfolgung mithilfe einer Nummernserie, die in alle Daunen-Produkte eingenäht ist, um den Ursprung der Daunen zurückzuverfolgen. Nur Leder aus Leather-Working-Group-geprüften Gerbereien, was eine niedrigere Umweltbelastung garantiert. Haglöfs ist ein pelzfreies Unternehmen.

    Ethik: Haglöfs‘ Personal besucht die produzierenden Fabriken jedes Jahr. Haglöfs arbeitet außerdem mit der Fair-Wear-Foundation (FWF) zusammen, die Kontrollen in den Fabriken durchführt; die eine ständige Verbesserungsarbeit fordert, eine ständige Verfolgung von gerechten Löhnen (dh. weit mehr als Mindestlöhne!) und das Recht auf Gewerkschaftsmitgliedschaft. Die Mehrheit aller Fabriken wurde von der FWF kontrolliert und die Arbeit wird fortgesetzt.
Sie besuchen unsere Seite gerade, ohne angemeldet zu sein, und können daher persönliche Lieblingsprodukte nicht speichern. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie diese Seite schließen und anschließend Outnorth.de neu öffnen. Schließen!