Totepack No. 1 - ID: 24203

FjällrävenTotepack No. 1

Mehr Information

Mehr über Totepack No. 1 von Fjällräven

Das Totepack Nr. 1 von Fjällräven ist wirklich die Nummer eins. Echt schön, bequem und extrem langlebig!

Das Fjällräven Totepack Nr. 1 ist eine leichte, komfortable Tasche, perfekt für kleine Einkäufe, Badeanzüge und alle möglichen Dinge, die Sie im Laufe des Tages dabei haben wollen. Hergestellt aus einer haltbareren Version unseres Materials G-1000 und mit doppelten Stofflagen an der Unterseite für besondere Strapazierfähigkeit. Die RV-Öffnung hält den Inhalt an Ort und Stelle, und eine kleine Sicherheitstasche auf der Innenseite dient zum Verwahren von Schlüssel, Brieftasche und allem, was Sie besonders im Auge behalten wollen. Es findet sich außerdem eine Tasche mit Reißverschluss auf der Außenseite. Lange Schulterriemen aus Stoff und kurze Ledergriffe. Die Schultergurte können auch umgewandelt werden, um die Tasche als Rucksack zu tragen. Praktisch für unterwegs und ewig haltbar. Nimmt minimalen Raum ein, wenn sie leer ist.

 

Einzelheiten zu Totepack No. 1:
Breite: 32 cm
Maße L x B x D: 320 x 110 x 390 mm
Packvolumen: 14 l
Gewicht: 550 g
Laptopfach: Nein
Rollverschluss: Nein
Die Produktpalette von Fjällräven umfasst sowohl neue Stars wie auch beliebte Klassiker. Uns gefallen die einen wie die anderen wegen der hohen Qualität, der Funktionalität und der langen Haltbarkeit. Viele von uns hatten schon als Kinder mit Fjällräven zu tun und den Kånken-Rucksack immer mit dabei. Fjällräven ist wahrscheinlich die skandinavische Marke, die am bekanntesten ist. Inzwischen sind viele der Fjällrävenprodukte richtige Klassiker. Zumindest in Schweden wissen alle was eine Fjällrävenhose ist und es gibt keinen anderen Rucksack hier in Schweden, der so viel verkauft worden ist wie Fjällrävens Kånken. Fjällrävenprodukte werden häufig von einer Generation an die nächste weitergegeben, da sie so extrem lange haltbar sind und auch nach Jahrzehnten nur wenige Verschleißerscheinungen haben. Das liegt vor allem an dem speziellen Material G1000, das Fjällräven für die meisten Produkte verwendet und das ursprünglich als Zeltstoff entwickelt wurde. Die lange Haltbarkeit der Produkte trägt dazu bei, unsere Umwelt zu schonen, was wir natürlich nur begrüßen können.

Mehr von Fjällräven

Alle zeigen Schultertaschen

  • Umwelt & Ethik

    Blank

    "Wir sind ein kleines Unternehmen im Vergleich zu vielen anderen, aber jeder in der Firma beschäftigt sich mit Umweltfragen. Wir arbeiten ständig daran, mit Unterstützung der Forschung besser zu werden. Wir wollen für das stehen, was wir tun, und dass Menschen stolz darauf sein können, Fjällräven-Produkte zu verwenden."


    Aiko Bode, Chief Sustainability Officer, Fjällräven

    Umwelt: Fjällräven hat eine Agenda für Nachhaltigkeit, in der Materialien, Chemikalien, Wasser und Konsum zu den wichtigsten Aspekten gehören. Strategien zu ihrer Umsetzung werden entwickelt. Aber das bei weitem wichtigste Thema ist die Verwendung von Chemikalien, die man in Zusammenarbeit mit Greenpeace zu reduzieren versucht. Weniger Konsum ist ein Weg zu umweltfreundlichem Verhalten. Fjällrävens Ziel ist es, Produkte zu schaffen, die länger als eine Generation halten. Und eine der in Punkto Nachhaltigkeit besten Outdoor-Marken der Welt zu sein. 

    Recycling: Fjällräven ist dabei, Methoden zu entwickeln, damit Kunden alte, abgenutzte G1000-Produkte einreichen können, aus denen dann neue G1000-Produkte von der gleichen hohen Qualität wie das Original-Produkt entstehen. 

    Tiere: Das Hauptproblem sind Daunen und dass Vögel bei der Daunengewinnung nicht leiden sollten. Fjällräven akzeptiert daher kein Lebendrupfen von Gänsen, sondern verwertet nur hochwertige Daunen aus vertragsgebundenen Betrieben, in denen Gänse zu Nahrung verarbeitet werden. Die Daunenverarbeitung erhielt wegen ihrer guten Kontrolle im Jahr 2010 eine ehrenvolle Erwähnung. Fjällräven verwendet ausschließlich das Pelzimitat Arctic Fur. Tierhaltung und Tierschutz ist ein wichtiges Thema für Fjällräven, das ja den zu schützenden Polarfuchs als Namensgeber und Markenzeichen hat. Die Erhaltung dieser Art ist ein großes Anliegen: Fjällräven unterstützt die Forschung und hält Ausschau nach Wegen, um zur Erhaltung des Polarfuches beizutragen. Sämtliche verwendete Merinowolle ist mulesierungsfrei.

    Ethik: Es gibt einen Verhaltenskodex, eine Agenda zur sozialen Gerechtigkeit für die Mitarbeiter und festgesetzte Mindestlöhne.
Du besuchst unsere Seite gerade, ohne angemeldet zu sein, und kannst daher persönliche Lieblingsprodukte nicht speichern. Um diese Funktion nutzen zu können, musst du diese Seite schließen und anschließend Outnorth.de neu öffnen. Schließen!