Gothic Glove - ID: A033665

Sonderangebot

Arc'teryxGothic Glove

Größenratgeber Mehr Information

Mehr über Gothic Glove von Arc'teryx

Der Gothic Glove besteht aus warmer, weicher Merinowolle und passt sich der Hand ideal an. Er eignet sich hervorragend als Isolierungsfutter, leistet aber auch solo seine Dienste. Unter einem Überhandschuh getragen, liefert er Wärme, verhindert auf natürliche Weise Geruchsbildung und isoliert sogar bei Nässe. Der leicht in einer Tasche zu verstauende Handschuh ist auch bei Kaltwetter-Trailruns, Langläufen im Frühling oder an kühlen Abenden einsetzbar. Dank seiner Sensoren an Daumen und Zeigefinger ist er auch für die Bedienung von Smartphones, Tablets und anderen digitalen Touchscreen-Geräten geeignet. Material: 94,5% Merinowolle, 4.5% Elasthan
Einzelheiten zu Gothic Glove:
Obermaterial: Wolle
Handschuhmodell: Fünffingerhandschuh
Innenseite: Ungefüttert
Futter: Keine
Herausnehmbares Futter: Nein
Membran: Nein
Wasserdicht: Nein
Winddicht: Nein
Arc'teryx wurde in Vancouver BC, Kanada, einem der niederschlagreichsten Orte der Welt, gegründet. Die Rocky Mountains und Coast Mountains mit den Bergen Whistler und Squamish machen die Gegend zum besten von der Natur geschaffenen Testlabor für Outdoor-Artikel. Das Unternehmen begann schon früh mit der Herstellung von Kletterseilen und wurde bald zu einem bedeutungsvollen Akteur auf dem weltweiten Markt. 1995 setzte Arc'teryx neue Maßstäbe hinsichtlich dessen, welche Ansprüche an einen High-End-Rucksack zu stellen sind. 1998 kamen dann die ersten Bekleidungsstücke aus Gore-Tex und Fleece-Material. Seither gehört das Unternehmen zu den führenden Entwicklern von wasserdichter Outdoor-Bekleidung. Arc'teryx hat die im Outdoor-Gewerbe etablierten Materialien und Techniken stets aufs Neue auf die Probe gestellt. Dadurch hat er eine wichtige Rolle bei der Entwicklung hochqualitativer Ausrüstung gespielt, die wir heute genießen können.

Mehr von Arc'teryx

  • Umwelt & Ethik

    Blank

    Umwelt: Bei der synthetischen Unterwäsche kommen Silberionen zum Einsatz, weil es kaum einen anderen Weg gibt, nicht riechende Wäsche zu erzeugen. Wenn man sie nicht derartig behandelt, müssen die Kleidungsstücke häufiger gewaschen werden, was sich negativ auf die Umwelt auswirkt. Bei Trainingskleidung wird zum Teil Polygiene angewendet.

     

    Recycling: Die Stoffe werden nicht recycelt. Man versucht stattdessen, extrem langlebige Produkte zu schaffen, die sich nicht schnell abnutzen. Verschleißminimierung ist ein wichtiger ökologischer Aspekt.

     

    Tiere: Die verwendeten Daunen sind ausschließlich Nebenprodukte der Fleischproduktion (dass heißt, sie stammen nicht von lebend gerupften Gänsen). Die Merinowolle ist mulesierungsfrei. Es werden keine Pelze verarbeitet.

     

    Ethik: Keine Kinderarbeit. Es wird in neun verschiedenen Ländern produziert. 

Du besuchst unsere Seite gerade, ohne angemeldet zu sein, und kannst daher persönliche Lieblingsprodukte nicht speichern. Um diese Funktion nutzen zu können, musst du diese Seite schließen und anschließend Outnorth.de neu öffnen. Schließen!