Codetta Coat Women's (spring 2017) - ID: A029291

Arc'teryxCodetta Coat Women's (spring 2017)

Größenratgeber Mehr Information

Mehr über Codetta Coat Women's (spring 2017) von Arc'teryx

Modischer und stilsicherer Regenmantel. In der Stadt, im Wald – der Arc’teryx Codetta Coat Women’s hält Sie trocken.

Der Arc'teryx Codetta Coat Women’s ist eine Regenjacke mit lässigem, urbanen Design – absolut jederzeit und überall tragbar! Er reicht bis zur Mitte des Oberschenkels und hält Sie dank Gore-Tex trocken und bietet Schutz gegen den Wind. Die Kapuze hat einen beschichteten Rand, und es gibt zwei Taschen für die Hände oder Habseligkeiten. Endlich eine wasserdichte Jacke, mit der frau stilvoll trocken bleibt!

  • Lockerer Schnitt
  • Länge bis Mitte Oberschenkel
  • Winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Gore-Tex 3L-Technologie
  • Kapuze mit verstärktem Rand
  • Windschutz mit Schnappverschluss
  • vorgeformte Ärmel
  • Geraffte Unterarme
  • Lüftungsöffnungen am Saum
  • Einschubtaschen, vorgeformte Bündchen und Köperzugschnüre
  • Gesticktes Logo
  • Material: 100% Polyester, NA42p Gore-Tex

 

Einzelheiten zu Codetta Coat Women's (spring 2017):
Membran: GORE-TEX
Gewicht: 425 g
Hauptmaterial: Polyester
Futter: Ungefüttert
Kapuze: Fixiert
Membrantechnik: 3-lagig
Anzahl Taschen: 2 St
Arc'teryx wurde in Vancouver BC, Kanada, einem der niederschlagreichsten Orte der Welt, gegründet. Die Rocky Mountains und Coast Mountains mit den Bergen Whistler und Squamish machen die Gegend zum besten von der Natur geschaffenen Testlabor für Outdoor-Artikel. Das Unternehmen begann schon früh mit der Herstellung von Kletterseilen und wurde bald zu einem bedeutungsvollen Akteur auf dem weltweiten Markt. 1995 setzte Arc'teryx neue Maßstäbe hinsichtlich dessen, welche Ansprüche an einen High-End-Rucksack zu stellen sind. 1998 kamen dann die ersten Bekleidungsstücke aus Gore-Tex und Fleece-Material. Seither gehört das Unternehmen zu den führenden Entwicklern von wasserdichter Outdoor-Bekleidung. Arc'teryx hat die im Outdoor-Gewerbe etablierten Materialien und Techniken stets aufs Neue auf die Probe gestellt. Dadurch hat er eine wichtige Rolle bei der Entwicklung hochqualitativer Ausrüstung gespielt, die wir heute genießen können.

Mehr von Arc'teryx

  • Umwelt & Ethik

    Blank

    Umwelt: Bei der synthetischen Unterwäsche kommen Silberionen zum Einsatz, weil es kaum einen anderen Weg gibt, nicht riechende Wäsche zu erzeugen. Wenn man sie nicht derartig behandelt, müssen die Kleidungsstücke häufiger gewaschen werden, was sich negativ auf die Umwelt auswirkt. Bei Trainingskleidung wird zum Teil Polygiene angewendet.

     

    Recycling: Die Stoffe werden nicht recycelt. Man versucht stattdessen, extrem langlebige Produkte zu schaffen, die sich nicht schnell abnutzen. Verschleißminimierung ist ein wichtiger ökologischer Aspekt.

     

    Tiere: Die verwendeten Daunen sind ausschließlich Nebenprodukte der Fleischproduktion (dass heißt, sie stammen nicht von lebend gerupften Gänsen). Die Merinowolle ist mulesierungsfrei. Es werden keine Pelze verarbeitet.

     

    Ethik: Keine Kinderarbeit. Es wird in neun verschiedenen Ländern produziert. 

Sie besuchen unsere Seite gerade, ohne angemeldet zu sein, und können daher persönliche Lieblingsprodukte nicht speichern. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie diese Seite schließen und anschließend Outnorth.de neu öffnen. Schließen!